Post SV Görlitz
Post SV Görlitz

Mit unseren Kleinen ab in die Zukunft

10.05.2019: Neuigkeiten

Unsere jungen Wilden konnten bei ihren Ranglisten unterschiedliche Ergebnisse erzielen. Fotos und einen Bericht könnt ihr hier durchlesen.

 

Die 1. Mannschaft musste sich im Relegationsspiel um den Aufstieg in die Sachsenliga gegen TTC Elbe Dresden mit 9:3 geschlagen geben hier lesen.

08.04.2019: Was für eine woche, was für eine saison

Erste Herrenmannschaft erspielt sich sicheren Relegationsplatz!

 

Mit einem ungefährdeten 10:5 Heimerfolg gegen den Tabellenvierten aus Großnaundorf unterstrich man die in der Rückserie gewachsenen Ambitionen und sicherte sich somit auch den Tabellenplatz 2. Dieser berechtigt an der Teilnahme zu einem etwaigen Relegationsturnier um den Verbleib/Aufstieg in die Sachsenliga. Der gesamten Mannschaft um Kapitän Michael Rönisch sei an dieser Stellen für die überaus erfolgreiche Spielzeit gedankt. Die Hoffnungen auf einen siegreichen letzten Spieltag, sowie einem erneut überraschenden Ergebnis in den Relegationsspielen am 05. Mai 2019 sind selbstverständlich und auch hoch. Wir können uns nur positiv überraschen, ja gewinnen und haben absolut nichts zu verlieren. Den Spielbericht könnt ihr hier lesen.

 

Unsere fünfte Mannschaft fuhr am vergangenen Freitag einen gegen den Abstieg ganz wichtigen 11:3 Auswärtssieg gegen die Reserve aus Neusalza-Spremberg ein. Heute Abend gilt es, durch einen Heimsieg gegen den SV Energie Görlitz, aus eigener Kraft den Klassenerhalt zu erreichen. Wir wünschen an dieser Stelle alle Aktiven viel Erfolg und unseren Mannen den nötigen Punkt und auch glücklichen Ball mehr. Gut Schlag!

 

Team 3 bewies in gleich zwei Wettkampf-Partien am Wochenende, dass man nicht nur rechnerisch aufgestiegen ist, sondern auch den Staffelsieg der Bezirksklasse, St. 2 für sich verbuchen möchte. Gegen die jeweils ersten Mannschaften aus Herwigsdorf (15:0) und Neusalza-Spremberg (10:5) setze es zwei z. T. deutliche Siege.

Wie nahezu wöchentlich, berichten wir auch heute wieder über einen 15:0 Kantersieg unserer Landesliga-Reserve. Im sonntäglichen Heimspiel war die Partie gegen ersatzgeschwächte Schirgiswalder nach nur einer Ein-Dreiviertel-Stunde schon wieder Geschichte. Da blieb doch glatt noch Zeit für ein Erinnerungsfoto von allen 7 Stammspielern. Der Saisonabschluss in Uhsmannsdorf rückt näher. Das Feiern habt ihr euch verdient.

 

Unsere Mannschaften vier und sechs unterlagen in ihren Auswärtsspielen gegen Krauschwitz III. (5:9) bzw. Friedersdorf (6:8). Angesichts der Tabellenkonstellation sind die Ergebnisse aber zu verkraften, wenngleich man doch immer gewinnen möchte. Dies tat auch Thomas Gringmuth in seinem Einzel gegen den Sportfreund Prothmann (Krauschwitz), sodass wir mit ihm aktuell noch den Spieler in der Kreisliga, St. 2 stellen, der im Spitzenbereich erst eine einzige Partie in der gesamten Saison abgeben musste. Klasse! Für Team 4 ist die Saison 18/19 damit auch zu Ende und der erzielte Tabellenplatz 5 ein am Ende versöhnlicher.

 

Die Zusammenfassung der noch verbleibenden fünf Punktspiele, als auch die der Gesamtsaison 2018/2019 folgt dann in der nächsten Woche bzw. mit ein wenig Abstand Ende April.

05.04.2019: Men of the week & doppelter Aufstieg perfekt

Mit zwei weiteren Siegen macht Team 4 im Endspurt der Saison da weiter, wo man gegen Kodersdorf aufhörte. Besonders der überraschende Auswärtssieg gegen die Spitzenmannschaft aus Weißwasser II. hat aufhorchen lassen. Der deutliche Heimsieg einen Abend später gegen Niesky III. gehörte dann schon eher in die Kategorie 'Pflichtaufgabe'. Bei all den Erfolgen der letzten Wochen sticht in seiner persönlichen Entwicklung vor allem ein Spieler heraus - Kevin Eichberg. Nicht nur, dass sich Kevin ehrenamtlich um die Nachwuchsarbeit im Verein bemüht - nein, er trainiert seit Monaten auch intensiver und u. a. auch noch zusätzlich an den Trainingstagen der Teams auf Bezirksniveau. Die gesteigerte Intensität, der Wille sich verbessern zu wollen, die innere Ruhe und Zufriedenheit mit dem Geleisteten führten zuletzt in Weißwasser dazu, dass Kevin trotz eines 0:2 Satzrückstandes den Spitzenspieler der Liga, Rene Stengel, noch in fünf Sätzen niederrang. Die Gratulaten blieben nicht aus, wir freuten uns alle sehr für Kevin. Mach weiter so, dein Weg ist noch nicht zu Ende!

 

Mit unseren Mannschaften 2 und 3 hatten am vergangenen Wochenende gleich zwei Teams die Chance, den Aufstieg in die 1. bzw. 2. Bezirksliga auch rechnerisch fix zu machen. Unsere Landesligareserve dominierte ihr Auswärtsspiel beim Tabellenletzten Wehrsdorf in gewohnter Form, gab nur zwei Einzel ab und darf sich nach zwei Jahren nun zurecht über die Rückkehr in die höchste Spielklasse Ostsachsens freuen.


Die dritte Mannschaft empfing am herrlichen Sonntagmorgen, nach einer Stunde weniger Schlaf als üblich, den neben der TTG Boxberg wohl ausgeglichensten Gegner, die Reserve aus Kittlitz. Mit dem Siegpunkt durch Bernd Schubert zum zwischenzeitlichen 8:6 war das, vor der Saison für Utopie gehaltene, Saisonziel erreicht. Durch einen 9:6 Heimsieg sichern sich die grauen Wölfe um ihre Mannschaftsleiter Marek Malek und Silvio Reimann das Recht, den Aufstieg wahrzunehmen.

Die Verantwortlichen des Post SV Görlitz gratulieren allen Sportfreunden zum Erreichten und wünschen schon heute viel Erfolg in den nächst höheren Spielklassen.

29.03.2019: Toller Erfolg unserer 4. Mannschaft

Die 4. Mannschaft fährt innerhalb von 2 Tagen zwei Siege ein. Bemerkenswert ist der Erfolg beim Tabellenführer in Weißwasser. Gestern Abend gelang dann noch ein Kantersieg gegen die 3. Mannschaft aus Niesky.

26.03.2019: Vier aus Fünf

Auf Kreisebene konnte die 6. Mannschaft bei Koweg Görlitz 4 nichts ausrichten und unterlag klar mit 3:11. Die 5. Truppe verlor leider wieder denkbar knapp mit 6:8 in Ebersbach. Die 4. Mannschaft feiert einen Kantersieg gegen Kodersdorf.

 

Auf der Bezirks- und Landesligaebene gab es 2 klar Erfolge. Post 2 konnte beim Tabellendritten aus Weißenberg 2 mit 10:5 gewinnen und die 1. besiegt Lückersdorf-Gelenau mit 11:4 hier lesen.

18.03.2019: Es ist viel passiert

In der letzten Woche gab es 5 Siege bei 6 Spielen. Auf der Kreisebene musste sich nur Post 5 denkbar knapp in Herwigsdorf geschlagen geben. Post 3 konnte in Weißenberg gewinnen. Post 2 zeigt zweimal warum sie Tabellenführer sind und die 1. Mannschaft konnte in Pulsnitz gewinnen.

 

 

"Dabei ist alles ... !" - Mitteldeutsche Meisterschaften der Senioren
Von Freitag bis Sonntag fanden in Osterburg, Sachsen-Anhalt, die Mitteldeutschen Einzelmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren statt. Aus Sachsen starteten ca. 50 Spielerinnen und Spieler. Für unseren Post SV Görlitz trat Ernst Friedrich in der AK50 an. Leider reichte es nicht zu einem Sieg in der Vorrunde, weder im Einzel- noch im Doppelwettbewerb und doch war bereits die Qualifikation ein Erfolg. Den sächsischen Siegern und Platzierten graturlieren wir auf diesem Wege recht herzlich.


Vier Punktspiele, zwei Siege, ein Unentschieden und eine unglückliche Niederlage

 

1. Kreisliga, St.1 - Mo 04.03.19, 19:00
TTSV Ostritz 1991 vs. Post SV Görlitz V. 8:6
Das fällige Auswärtsspiel gegen den aktuellen, bei nur einer Niederlage, Tabellenzweiten in Ostritz sollte spannender werden, als es die Tabellenkonstellation erahnen ließe - leider auch sehr unglücklich. Ein Überraschungserfolg hätte dem Team5 in Sachen Abstiegskampf sehr gut zu Gesicht gestanden. Unser Ersatzmann Chr. Schulze präsentierte sich sehr gut und doch musste er leider zwei seiner drei Spiele im fünften Satz abgeben. Bei den zwei gewonnenen Doppelpartien zu Beginn war hier ein Unentschieden alles andere als unverdient!

 

1. Kreisliga, St.2 - Do 07.03.19, 19:30
Post SV Görlitz IV. vs. TTV Niesky II. 7:7
Am vergangenen Donnerstagabend trennte man sich in eigener Haller schiedlich, friedlich Unentschieden und das, obwohl man ausschließlich mit Stammspielern antrat. Der eine oder andere scheint jedoch noch immer die Form der Vorjahre zu suchen. Der Klassenerhalt scheint bei noch vier ausstehenden Spielen sicher und doch warten jetzt noch drei besser platzierte Teams auf uns. Aufpassen!

 

Landesliga, Staffel 1 - Sa 09.03.19, 14:00
TTV Dresden 2007 vs. Post SV Görlitz 7:9
Die Rechenformel dieser fulminanten Saison hält an, man benötigt keinen Doktortitel dafür. 6 + 3 = 9. Und mehr brauch man bekanntlich nicht zum Sieg, egal wann, wo und gegen wen es geht. Mit dem bereits zum 7. Mal gewonnen Entscheidungsdoppel sicherten uns Oliver Malek / Grzegorz Jackowski den Auswärtserfolg. Mit weiteren je 1.5 Punkten waren diesmal Tino Barthel und der Mannschaftsleiter Michael Rönisch in kämpferischer Art und Weise die DREI Punkte bringenden Akteure. Der Relegationsplatz steht weiter in Aussicht, der Punktvorsprung konnte leicht ausgebaut werden.

 

2. Bezliga, St.2 - So 10.03.19, 10:00
Post SV Görlitz II. vs. SV Kubschütz II. 13:2
Beide verloren gegangene Matches entschieden sich im fünften Satz zu unseren Ungunsten. Ansonsten war das Niveau speziell im oberen Paarkreuz sehr hoch, Mathias Schneider und Roland Alter hatten einen erheblichen Anteil daran. Spätestens durch diesen überzeugenden Heimerfolg war das knappe Hinspiel in Kubschütz und nicht zuletzt die vorherige Partie gegen Steinigtwolmsdorf vergessen.

03.03.2019: Kurioses Wochenende

Was für ein kurioses Wochenende....Durch 8 Ausfälle über die ersten 3 Mannschaften standen wir vor einer riesen Herausforderung. Unsere 3. Mannschaft, so haben wir beschlossen, sollte möglichst voll spielen um im Aufstiegsrennen wichtige Punkte einzufahren. Das gelang auch, mit dem knappen 9:6 in Bertsdorf bleibt man weiterhin auf Aufstiegskurs. Die 2. Mannschaft wurde geopfert und spielte mit 4 Mann Ersatz in Steinigtwolmsdorf. Danke an alle die kurzfristig eingesprungen sind. Am Ende konnte man sich mit 5:10 beachtlich aus der Affäre ziehen. Tja und Team 1 musst auf seine Nummer 1 und 3 verzichten. Durch 2 starke Ersatzleute und einer kämpferischen Leistung verlor man denkbar knapp mit 6:9 gegen Oederan. Die Chancen auf ein 8:8 waren auf alle Fälle da......

 

Bei unseren Jüngsten kam es in den Ferien zu einem 3 tägigen Trainingslager....Einfach oben auf Nachwuchs gehen und lesen :-)

01926.02.2019: Wichtiger Sieg

Unsere 5. Mannschaft konnte im Abstiegsduell punkten und den direkten Konkurrenten aus Ebersbach mit 9:5 schlagen.

17.02.2019: Viel passiert

Was ist im Kreis geschehen:

 

Post 6 feiert einen Sieg in Kunnersdorf. Post 5 muss sich ohne Punktgewinn in Eckartsberg geschlagen geben. Unsere 4. gewinnt erst klar gegen Koweg Görlitz und muss sich dann gegen Jänkendorf geschlagen geben.

 

Post 3 konnte bei der 4. Mannschaft vom MSV Bautzen 04 gewinnen und hat weiterhin alles selber in der Hand.

 

Das Spitzenspiel der Landesliga ging mit 8:8 zu Ende. Post 1 ist weiterhin auf einen bemerkenswerten 2. Platz. hier lesen

03.02.2019: Das ist geschehen.....

Im Kreis mussten in der letzten Woche Team 5 und 6 jeweils Niederlagen einstecken.

 

Unsere 3. hatte etwas Startprobleme bei Cunewalde und konnte am Ende doch noch ein 10:5 einfahren.

 

Team 2 trat gegen ersatzgeschwächte Hagenwerderaner an und siegte klar mit 15:0.

 

Unsere 1. befolgt weiter die Regel :-). Mit einem knappen 9:7 kehrt man aus Dresden nach hause.

Einen Spielbericht von der Niederlage in Bautzen findet ihr auch noch unter Mannschaften zu lesen.

12.01.2019: Endlich geht es wieder los

Rückrundenauftakt 2018/2019


Den Auftakt in die Rückspielserie der laufenden Saison macht heute die Landesliga-Reserve um den neuen Mannschaftsleiter Maik Steding im fälligen Auswärtsspiel gegen die junge Mannschaft aus Jonsdorf. Die örtlichen Bedingungen lassen kein einfaches Unterfangen erwarten. Es heißt, sich durchzubeißen und Rhythmus aufzubauen.


Heute Abend fährt unser Team 1 nach Bautzen und trifft auf die TT-Crew Bautzen. Erst im Dezember und demnach zum Ende der Hinrunde trennten sich beide Mannschaften 8:8 Unentschieden. Hiesiger Freitagabend wird wohl in die jüngste Vereinsgeschichte eingehen, war er doch an Spiel, Spaß, Spannung und vor allem Heimspielstimmung schwer zu überbieten. Diese Gefühle gilt es heute in die Senfstadt zu transportieren. Vielleicht gelingt es uns erneut, den einen Punkt mit nach Hause zu nehmen.


Am Sonntagmorgen begrüßt unser Bezirksklassen-Team die Tischtennis-Wölfe aus Boxberg. Der Absteiger aus der 2. Bezirksliga geht als Favorit in die Partie. Es bleibt abzuwarten, ob die Hinrundenüberraschung (10:5 Auswärtssieg am 1. Spieltag) wiederholt werden kann. Die Vorzeichen stehen gut. Als unerwarteter Tabellenführer in der Premieren-Saison in dieser Spielklasse haben wir nichts zu verlieren.

Ergebnisse:

05.05.2019

TTC Elbe DD - Post 9:3

Ankündigungen:

26.05.2019 10.00 Uhr

Rangliste 2 Herren

Sponsoren:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tino Barthel